0 Artikel - 0,00€

1918 – ein Mann streift durch Berlin. Wilhelm Blume möchte Dichter werden, aber erst einmal braucht er Geld zum Leben. Mit Butterbroten gewinnt er das Vertrauen eines Geldbriefträgers und lockt ihn ins Adlon, wo er als Baron Hans von Winterfeldt eingecheckt hat. Die Butterbrote finden die Ermittler später in der Badewanne, den Geldbriefträger erdrosselt unter einem Badetuch. Nobelpreisträger Gerhart Hauptmann regte diese Geschichte zu dem Drama Herbert Engelmann an, das 1952 in der Bearbeitung von Carl Zuckmayer mit O. W. Fischer und Curd Jürgens in Wien uraufgeführt wurde. Helmut Böger hat diesen Kriminalfall (und seine Rezeption) minutiös recherchiert und erzählt spannend, was sich damals vor 100 Jahren zutrug und die Stadt Berlin in Atem hielt.

 

• Die wahre Geschichte über den schockierenden Kriminalfall • Mit historischen Dokumenten und nie veröffentlichten Fotos • Spannend erzählt, minutiös recherchiert

 

Über den Autor:

Helmut Böger ist deutscher Journalist und Schriftsteller. Nach Stationen u. a. als Pressesprecher im Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit und Korrespondent der Illustrierten »Bunte« ging er 1989 als Chefreporter zur »Bild am Sonntag«; für diese Zeitung schreibt er nach wie vor Beiträge zu politischen und zeitgeschichtlichen Themen. Er lebt in Berlin und Hamburg.

 

Pressestimmen:

»Der Leser wird nicht nur spannend unterhalten, sondern kann auch etwas lernen.« Bild am Sonntag

 

»Der Autor Helmut Böger [einen] spektakulären Kriminalfall rekonstruiert und ein spannendes Buch darüber geschrieben!« rbb, Stilbruch

 

»Der Fall schrieb Kriminal- und Literaturgeschichte.« Berliner Kurier

 

»Helmut Böger erinnert an eine spektakuläre Raubmordserie aus der Weimarer Zeit.« Tagesspiegel

 

»Der Autor hat akribisch recherchiert und bettet die Mordtaten ein in das zeitgeschichtliche Ambiente … reichlich illustriert mit Fotos von damals und Dokumenten zu dem Mord.« Dresdner Neueste Nachrichten

 

Mord im Adlon

    Autor: Helmut Böger
    Info über das Buch: gebunden mit SU, 14,5 x 21 cm, 144 Seiten mit zahlreichen Abbildungen in Farbe
    Kurze Beschreibung: Helmut Böger erzählt hochspannend von einem historischen Kriminalfall, den man sich nicht hätte ausdenken können, – und versetzt uns in die Goldenen Zwanziger, zur Zeit von »Babylon Berlin«.

  • ISBN: 978-3-945543-47-4
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • 19,95€

  • Preis ohne Steuer 18,64€

Schnellsuche Adlon, Mord, Böger

Informationen
Diese Websiite analysiert das Nutzungsverhalten der Besucher, u. a. mithilfe von Cookies, zu Zwecken der Reichweitenmessung, der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten und Werbung. Unsere Partner für soziale Netzwerke, Werbung und Analysen führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren bei ihnen vorhandenen Daten zusammen. Unter Datenschutz können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok